Wahl "Mannschaft des Jahres 2018"

Unsere Tischtennisabteilung wurde in Herzogenrath zur "Mannschaft des Jahres 2018" nominiert! Zögert nicht und gebt uns eure Stimme! Neben der Mannschaft des Jahres gibt es noch weitere Sportler/innen des Jahres zu wählen! Jede Stimme zählt und für uns wäre es eine riesen Sache, wenn wir auch den Titel einfahren könnten.

Alle Informationen zur Wahl findet ihr unter

http://www.stadtsport-herzogenrath.com

Abstimmen müsst ihr in allen Kategoerien!!!

4. Spieltag

DJK Kohlscheid 1 - Borussia Brand 3

Was für ein Spiel! Am Ende wurden beide Mannschaften mit einem Punkt belohnt

Eigentlich war es ja klar, dass das Spiel 8:8 enden musste. Schließlich endeten die letzten drei Begegnungen nicht nur genau mit diesem Ergebnis, sondern auch mit einem vergleichbaren Spielverlauf.

Bereits bei der Begrüßung wiesen beide Mannschaften auf die Bedeutung des Spiels hin. Der harte Abstiegskampf wurde ausgerufen. Und dieser startete direkt in den ersten beiden Doppeln. Beide Spiele gingen direkt in den Entscheidungssatz. Kein Ball wurde aufgegeben und in beiden Fällen wurde das Spiel gedreht. Während Philip Halm und Markus Brüsseler die 2:1-Führung nicht nach Hause bringen konnte, spielten sich am Nachbartisch überraschende Szenen ab. Bei einem 1:8-Rückstand spielten sich Bernd Friedrichs und Adam Stephanides in einen Rausch. Bernd kratzte jeden noch so aussichtslosen Ball vom Boden und Adam verwandelte jede sich bietende Gelegenheit sowohl mit der Vorhand als auch der Rückhand. Die Halle bebte das erste Mal nachdem der 11:8 Sieg (!) klar gemacht wurde. Im dritten Doppel folgte dann eines der ganz wenigen Drei-Satz-Spiele an diesem Abend. Achim Gervens und Marc Thiele gingen hoch-konzentriert zu Werke und ließen ihren Gegnern in keinem der Sätze auch nur annährend Möglichkeiten. Somit starteten wir mit einer 2:1-Führung in die erste Einzelrunde.

f20e848f 8a83 45d9 b614 e639ee2031b6

Philip startete mit zwei souveränen Sätzen in die Partie. Andy Palm hatte sich aber anscheinend das oben genannte Doppel gut gemerkt zu haben. Er gab keinen Ball verloren und konnte in der Verlängerung Satz drei nach Hause holen. Wie im Tunnel gelang es Philips Gegner auch Satz vier und fünf jeweils 13:11 zu gewinnen. In Bernds erstem Einzel erwischte er leider den vermutlich mit Abwehr am Besten klarkommendsten Gegner Dirk Höller. Knapp aber verdient musste Bernd nach vier Sätzen gratulieren.

Adam konnte das Spiel gegen Marco Marso ausgeglichen gestalten, unterlag aber ebenfalls in vier Sätzen. Erstmals lagen wir mit zwei Punkten zurück. Weiter ging es mit Achim und wie sollte es an diesem Abend anders sein mit dem nächsten Fünf-Satz-Krimi. Nach je einem hohen Satzgewinn und einem genauso hohem Satzverlust entschieden im Folgenden Kleinigkeiten... Satz 3 ging in der Verlängerung an Achim, Satz vier in der Verlängerung an Michael Phan. Erfreulicherweise konnte Achim im letzten Satz noch ein Schüpchen zulegen und den Anschluss an die Gesamtpartie sicherstellen.

Im nächsten Akt schienen dann die Brander endgültig auf die Siegerstraße einzubiegen. Marc, Markus und Philip boten allesamt große Gegenwehr, hatten aber allesamt im Entscheidungssatz das Nachsehen. Zwischenstand 3:7 aus Kohlscheider Sicht. Gut, dass man mit Bernd einen Routinier in seinen Reihen hat. Unbeeindruckt von der drohenden Niederlage fischte er die druckvollen Topspins seines Gegners und gewann den ersten Satz mit 11:9. Als es ihm im zweiten Satz auch noch gelang seinen Vorhand-Schuss einzusetzen wurde es für Andy auf der Gegenseite bitter: 11.1(!)... Das der Gast aber ein Fighter ist, wussten wir ja bereits bei seinem ersten Spiel. Satz 3 ging an den Borussen und Satz vier war äußerst umkämpft. Mit all seiner Routine konnte Bernd mit variablem Spiel schließlich mit 12:10 den Deckel drauf machen.

Bei seinem zweiten Einzel konnte Adam seine gute Form erneut bestätigen. Mit einem nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen Michael Phan war der Anschluss zum 5:7 wieder hergestellt. Am Paralleltisch brannte Achim zunächst ein Feuerwerk ab. Mit seinen bekannt-berüchtigten Winkeln schlugen die Vorhand-Riesen regelmäßig auf Marco Marsos Seite ein. Folgerichtig eine 2:0-Satzführung. Und auch in diesem Spiel konnte ein Spieler irgendwie den Hebel umlegen und zur Aufholjagd blasen. Marco gewann die folgenden drei Sätze jeweils in der Verlängerung. Es schien der Genickschlag für die DJK'ler gewesen zu sein: 5-8...

Aber das Drehbuch sah auch an diesem Abend einen letzten Höhepunkt und ein Happy-End vor. Zunächst dominierte Marc in seinem zweiten Einzel das Spiel und fuhr mit einem locker-flockigem 3:0-Sieg den nächsten Punkt ein. Markus musste im letzten Einzel in den Entscheidungssatz. Bemerkenswert, dass es hierzu überhaupt gekommen ist. Beim 1:2 Satz und 6:10 Rückstand konnte man eigentlich schon das Mett + Bier aus dem Kühlschrank holen. Nach der Abwehr von insgesamt 7 Matchbällen verwandelte Markus den ersten Satzball. Das Publikum peitschte ihne dann zum umjubelten 7:8-Anschluss. 

Und das die Kohlscheider kein Abschlussdoppel verlieren mussten im letzten Jahr nicht nur die Borussen zwei Mal erleben. In konzentrierten drei Sätzen wurde die Punkteteilung sichergestellt. 

Das Fazit ist dieses Mal schwierig zu formulieren. Für welche Mannschaft war es jetzt ein Punktgewinn. Die Gastgeber reklamierten den deutlichen 38:31-Satzvorsprung für sich. Die Gäste den Spielverlauf mit 7 Championchip-Bällen... So oder so war es ein Spiel der vergebenen Möglichkeiten auf beiden Seiten... So oder so war es ein Krimie, bei dem ALLE Spieler ihr Bestes gaben... So oder so war es großer Sport für alle Spieler und Fans... So oder so war es ein geiler Tischtennis-Abend! 

   

 

Drucken E-Mail

Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

eu dsgvo spacer

Auch wir sind verpflichtet, den Datenschutz ernstzunehmen und die ab dem 25.05.2018 geltenden neuen rechtlichen Regelungen zu berücksichtigen. Auch wenn wir selber nur wenige persönliche Daten unserer Website Besucher speichern, möchten wir es doch vermeiden, dass irgendeine hinterlistige, geldgierige Abmahnkanzlei unseren Internetauftritt dazu verwenden kann, Geld einzufordern, weil wir es versäumt haben, uns rechtzeitig abzusichern.

Aus diesem Grunde möchten wir jeden Besucher unserer Webseite verpflichten, bevor er von dieser Startseite zu einer anderen Seite des Webauftritts wechselt, die neue Datenschutzerklärung zu lesen.

bg bullet half 1 Impressum / Datenschutzerklärung

Bildquelle: http://www.amitego.com/de/bdsg-and-eu-dsgvo-requirement-for-verification/    

 

Wir suchen ...

... weitere Spieler aller Altersklassen zur Verstärkung unserer Herrenmannschaften und unserer Jugend- bzw. Schülermannschaften. Da wir derzeit keine Mädchen- bzw. Damenmannschaft gemeldet haben, sind selbstverständlich auch interessierte Tischtennisspielerinnen gerne willkommen.

Kommt doch einfach Mittwochs oder Freitags zu den  Trainingszeiten in unsere Halle und schnuppert mal rein! Wir freuen uns über jeden Neuzugang.