6. Spieltag

DJK Kohlscheid 2 - DJK Übach-Palenberg 2

Nächster klarer Erfolg der Kohlscheider Zweitvertretung

Zu Gast am Freitag Abend waren die Jungs aus Übach-Palenberg... nur Jungs??? Nein, denn aufgrund des Ausfalls von Karl Glunz kam die 78 Jährige Heidi Kuhn (bitte verzeihen Sie mir Frau Kuhn wenn ich Sie versehentlich älter mache) zum Einsatz.

Unsere makellose Doppelbilanz konnten wir nach den Siegen unserer Doppel Frank/Fred und Dirk/Ralf zunächst auf 17:0 ausbauen, ehe durch die Niederlage unseres Doppel 3 Eric und Horst erste Kratzer auf dem Lack entstanden sind :-) Trotz 2:0 Satzführung wurde das Spiel noch gegen die immer besser agierenden Übacher aus der Hand gegeben. Schade, aber letztlich auch egal.

In der Auftaktrunde gewann Frank gegen B. Neher spielerisch nicht ansehnlich, aber letztlich ungefährdet mit 3:0 und am Nachbartisch Fred gegen P. Glunz ebenfalls deutlich mit 3:0 Sätzen.

In der Mitte ließ Dirk gegen Y. Stumm ebenfalls nichts anbrennen, auch wenn man sagen muss, dass der Übacher Dirk mit teilweise überragenden Bällen überraschen konnte. Ralf brauchte gegen Y. Kuhn ein wenig um ins Spiel zu finden. Ungewohnt (Hüft-)Steif konnte Ralf seinen Gegner erst in Satz 4 sicher dominieren und gewann so das Spiel.

Eric hatte dann die Ehre gegen Frau Kuhn antreten zu dürfen. Das es ein sicherer Punkt für uns sein würde, war nach Satz 1 zu erkennen, aber Chapeau Frau Kuhn für die kämpferische Leistung. Die Sätze 2 und 3 konnte Eric jeweils zu 9 für sich entscheiden.

Am Ende der ersten Einzelrunde musste sich Horst dann dem gut spielenden Ch. Reginali geschlagen geben. Mit 11:6 ging der 1. Satz noch deutlich an Horst, im Anschluss kam sein Gegner aber besser ins Spiel, so das er ihm nach 4 Sätzen zum Sieg gratulieren musste.

Zwischenstand somit 7:2 für uns.

Es lag nun an Frank und Fred den Deckel auf das Spiel zu machen.

Fredi überließ seinem gegner B. Neher nur 11 Punkte in der ganzen Partie und gewann somit zügig mit 3:0. Außer das Fred seinem Gegner bei eigener Angabe den letzten Nerv raubte, gibt es zu dem Spiel nicht viel Bemerkenswertes zu berichten. :-)

Etwas enger verlief die Partie von Frank gegen P. Glunz. Trotz Führung gab Frank den 1. Satz noch ab und spielte auch in den kommenden 3 Sätzen mehr als fahrig mit einer viel zu hohen Fehlerquote. Am Ende stand jedoch ein 3:1 Satzerfolg zu Buche und wir gewannen damit auch in der Höhe verdient mit 9:2.

Bei einer leckeren Hopfenkaltschale ließen wir den Abend noch ausklingen und schauten uns das deutlich spannendere Spiel unserer 1. Mannschaft an.

Nächste Woche geht es nach Bardenberg.

Drucken E-Mail

Wir suchen ...

... weitere Spieler aller Altersklassen zur Verstärkung unserer Herrenmannschaften und unserer Jugend- bzw. Schülermannschaften. Da wir derzeit keine Mädchen- bzw. Damenmannschaft gemeldet haben, sind selbstverständlich auch interessierte Tischtennisspielerinnen gerne willkommen.

Kommt doch einfach Mittwochs oder Freitags zu den  Trainingszeiten in unsere Halle und schnuppert mal rein! Wir freuen uns über jeden Neuzugang.