13. Spieltag

TV Siersdorf - DJK Kohlscheid 2

Klarer Sieg im zweiten Rückrundenspiel

Am 13. Spieltag der Saison ging es für uns in Richtung Baesweiler, wo wir bei den Jungs aus Siersdorf zu Gast waren. Nach dem 9:2 im Hinspiel erhofften wir uns etwas mehr Gegenwehr, da die Gastgeber auf Ihre Nr. 1 Ahmet Ergin zurückgreifen konnten.

Wir hingegen traten ohne unsere Nr. 1 Fredi Reuls an und wurden durch Marc Dossing aus der 3. Mannschaft ergänzt. Durch das Fehlen von Fred kam Dirk zu seinem zweiten Saisoneinsatz im oberen Paarkreuz.

Aus den Doppeln starteten wir wie gewohnt sehr gut und konnten alle Doppel gewinnen, wenn auch mit einigen Schwierigkeiten. Nie neuformierte Paarung Frank/Eric erspielte sich schnell eine 2:0 Satzführung gegen Ergin/Niessen, mussten dann aber etwas abreißen lassen und in die Verlängerung gehen. Hier konnte man sich aber wieder berappeln und den 5. Satz ungefährdet nach Hause bringen. Anzumerken sei hier, das man dem erst kürzlich wiedergenesenen Ergin die mangelnde Spielpraxis deutlich anmerken konnte. 

Auch am Nachbartisch taten sich Dirk und Olaf gegen Medina/Kahraman schwer und mussten in die Verlängerung. Aber auch hier behielten wir die Oberhand und konnten auf 2:0 stellen.

Unser Dossing´sches Familiendoppel Ralf/Marc kassierte gegen Korsten/Villella im ersten Satz ne richtige Abreibung, ehe Papa und Sohn sich zusammenrauften und letztlich ungefährdet in vier Sätzen das Ding nach Hause brachten. 3:0 für uns.

Dirk durfte dann gegen Ergin an den Tisch und machte seine Sache wirklich gut, auch wenn man ihm den Druck des Versagens im oberen Paarkreuz sichtlich anmerkte :-) Spass beiseite, es war ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, aber letztlich konnte Dirk den Punkt ungefährdet eintüten. 4:0 für uns.

Das Spiel von Frank gegen Medina hätte auch schneller vorbei sein können, da die beiden ersten Sätze recht ungefährdet eingesackt werden konnten. Im 3. Satz aber stellte Medina auf eine offensivere Spielweise um, die Frank doch vor einige Probleme stellte. 13:15 ging der 3. Satz weg, der 4. verlief ebenso eng. Am Ende hieß es jedoch 12:10 für Frank und der 5. Punkt war eingefahren.

Das schnellste Spiel des Abends legte Ralf gegen Kahraman hin. Hier gab es für den Gastgeber kein Land zu gewinnen und Ralf gewann klar und deutlich mit 3:0 Sätzen. Nach diesem fixen Auftritt stand es 6:0 für uns und die Dinge nahmen ihren gewohnte Lauf.

Olaf tat sich nur im 1. Satz gegen Korsten etwas schwer und gab diesen folgerichtig ab. Danach zeigte Olaf aber wer das Sagen am Tisch hat und gewann deutlich - sicherlich mit einer kleinen Portion Glück zur jeweils richtigen Zeit - in 4. Sätzen. 7:0 für uns.

Beinahe gleichzeitig ging es dann für unser unteres Paarkreuz an den Tisch. Marc bekam es mit dem kleinen Italiener Villella zu tun und Eric mit der Nachwuchskraft Niessen auf Siersdorfer Seite. Das der kleine Italiener aber ne ganz schöne Kugel schieben kann, bekam Marc in den ersten beiden Sätzen zu spüren. 11:8 und 11:4 hieß es für Villella nach wenigen Minuten.

Eric machte es zunächst besser und gewann den 1. Satz mit 11:7, ehe sein Kontrahent besser ins Spiel fand und sich den 2. Satz ebenfalls mit 11:7 stibitzen konnte. In der Folge wurde Eric jedoch sicherer in seinem Spiel und konnte die beiden folgenden Sätze gewinnen. Somit stand es 8:0 für uns. Die beiden Folgesätze konnte Marc ebenfalls gewinnen und zwang Villella somit in den Entscheidungssatz. Zu der Phase war es sicherlich das schönste Spiel des Abends.

Im 5. Satz lief dann aber nicht mehr viel zusammen und Villella fand zur Stärke der ersten beiden Sätze zurück. 5:11 aus Sicht von Marc stand es am Ende und die Siersdorfer hatten den ersehnten Ehrenpunkt.

Somit hieß es für Frank nochmal an den Tisch gehen zu müssen und da Spiel zu zu machen. Eigentlich gegen einen Abwehrspieler eine sichere Bank lies Frank sich nach deutlich gewonnenem erstem Satz aber ein bisschen einlullen und auch von den anwesenden Zuschauern etwas aus dem Konzept bringen. Aber wie heißt es? Am Ende sei stark und somit konnten die beiden nächsten Sätze in der Verlängerung gewonnen werden.

Somit stand mit dem 9:1 der nächste klare Sieg in unserer Vita. Nächste Woche haben wir nochmal ein Heimspiel und dürfen die Jungs aus Oidtweiler begrüßen.

 

Drucken E-Mail

Wir suchen ...

... weitere Spieler aller Altersklassen zur Verstärkung unserer Herrenmannschaften und unserer Jugend- bzw. Schülermannschaften. Da wir derzeit keine Mädchen- bzw. Damenmannschaft gemeldet haben, sind selbstverständlich auch interessierte Tischtennisspielerinnen gerne willkommen.

Kommt doch einfach Mittwochs oder Freitags zu den  Trainingszeiten in unsere Halle und schnuppert mal rein! Wir freuen uns über jeden Neuzugang.