14. Spieltag

DJK Kohlscheid - TTC Oidtweiler

Tolle Reaktion nährt die Chancen auf den Klassenerhalt

Was für ein nervenaufreibendes Spiel im Nachholspiel gegen den TTC Oidtweiler. Nach fast vier Stunden blieben beide Punkte in unserer Halle. Mit dem 9:7-Sieg hält man Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen.

Zunächst noch einmal vielen Dank an unsere Gäste für die Spielverlegung. Das dies nicht selbstverständlich ist, mussten wir ja beim letzten Auswärtsspiel in Glesch zur Kenntnis nehmen. So war es möglich unseren gut erholten Routinier Bernd Friedrichs einzusetzen. Hoch konzentriert gingen beide Teams in die Eingangsdoppel. Philipp Halm und Marc Kinder spielten ordentlich, aber die Gäste fanden in den entscheidenden Momenten die besseren Antworten. Als am Paralleltisch ein sicher geglaubter Sieg von Adam Stephanides und Bernd ebenfalls an den TTC gingen, sah es nach einem Fehlstart aus. Gut, dass unser Doppel 3 (Achim Gervens und Marc Thiele)  umgehend verkürzen konnte.

Im oberen Paarkreuz konnten unsere Gäste den Vorsprung verteidigen. Während Philipp von Satz zu Satz sicherer wurde und letztendlich mit 3:1 gewann war es in Bernds Spiel genau umgekehrt. Nach dem Gewinn des ersten Satzes machte sein Gegner Ting Zhang immer weniger Fehler und gewann in vier Sätzen. Unsere erstmalige Führung konnte dann das mittlere Paarkreuz herstellen. Adam brannte zu Beginn ein Feuerwerk ab und ging mit 2:0 Sätzen in Führung. Nach zwei verlorenen Sätzen schaltete Adam dann wieder in den "Trainingsmodus". Wie im Rausch schlugen im Entscheidungssatz die "Riesen" bis zum 11:4 ein. Achim überzeugte nicht nur spielerisch, sondern auch taktisch. Beim 3:1 Sieg konnte "Mr. Überkopf-Topspin" regelmäßig die Big Points einfahren. Das Marc'sche untere Paarkreuz wollte unbedingt nachlegen. Marc Thiele kannte keine Gnade und spiele kompromisslos den Sieg nach Hause. Marc Kinder spielte zwei Sätze genauso, konnte den Vorsprung aber leider nicht ins Ziel retten. Trotz Niederlage war dies eine tolle Leistung. Die 100 TTR Punkte Unterschied von Ufuk Alaz waren auf jeden Fall (in diesem Spiel) nicht zu erkennen.

Beflügelt von der 5:4-Halbzeit gingen erneut Philipp und Bernd an die neuen Platten. Das Spiel der Topgesetzten war nicht nur auf dem Papier ein wahres Spitzenspiel. Bei vielen der Ballwechsel wären nicht nur Verbandsligaspieler neidisch geworden. Spätestens jetzt sprang der Funke auf die zahlreichen Zuschauer über. Zeitgleich spielte Bernd eiskalt, abgeklärt, souverän und sehr erfolgreich. Der Skiurlaub scheint für unseren Oldie ein wahres Trainingslager gewesen zu sein. Als sich dann noch Adam mit seinem zweiten Sieg für den Trainingsfleiß der letzten Monate belohnte war mit dem Stand von 8:4 bereits ein Punkt sicher.

Das aber auch unsere Gäste Moral haben, mussten wir ja bereits bei der bisherigen Gegenwehr anerkennen. Jetzt schlug sich diese Eigenschaft auch auf dem Spielberichtsbogen nieder. Achim, Marc und Marc mussten ihren Gegnern gratulieren und die Entscheidung musste im Abschlussdoppel fallen.

Und wie sollte es anders sein. Alleine dieses Doppel war ein Spiegelbild des gesamten Spielverlaufs. Zunächst eine kompfortable 2:0-Satzführung für uns. Dann Rückschlag der Oidtweiler Jungs; 2-2 und ein Entscheidungssatz. Und es entschieden Kleinigkeiten. Philipp und Marc gaben keinen Punkt verloren und gewannen zum umjubelten Sieg!

Mein persönliches Fazit: Das sind die Tischtennis-Abende warum wir alle diesen Sport lieben. Auf der einen Seite tut es mir wirklich für die Gäste vom TTC leid. Eure Leistung und Leidenschaft hatte keine Niederlage verdient. Leider bleiben von diesem Abend nur Komplimente übrig. Wir sind natürlich überglücklich über die beiden Punkte. Vieles erinnerte an die geile, letzte Saison in der wir unzählige Spiele im Abschlussdoppel gewonnen haben. Und wenn wir alle unsere Leistung weiter so abrufen, werden wir auch in der Landesliga-Saison 2019/2020 mit dabei sein.  

Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

eu dsgvo spacer

Auch wir sind verpflichtet, den Datenschutz ernstzunehmen und die ab dem 25.05.2018 geltenden neuen rechtlichen Regelungen zu berücksichtigen. Auch wenn wir selber nur wenige persönliche Daten unserer Website Besucher speichern, möchten wir es doch vermeiden, dass irgendeine hinterlistige, geldgierige Abmahnkanzlei unseren Internetauftritt dazu verwenden kann, Geld einzufordern, weil wir es versäumt haben, uns rechtzeitig abzusichern.

Aus diesem Grunde möchten wir jeden Besucher unserer Webseite verpflichten, bevor er von dieser Startseite zu einer anderen Seite des Webauftritts wechselt, die neue Datenschutzerklärung zu lesen.

bg bullet half 1 Impressum / Datenschutzerklärung

Bildquelle: http://www.amitego.com/de/bdsg-and-eu-dsgvo-requirement-for-verification/    

 

Wir suchen ...

... weitere Spieler aller Altersklassen zur Verstärkung unserer Herrenmannschaften und unserer Jugend- bzw. Schülermannschaften. Da wir derzeit keine Mädchen- bzw. Damenmannschaft gemeldet haben, sind selbstverständlich auch interessierte Tischtennisspielerinnen gerne willkommen.

Kommt doch einfach Mittwochs oder Freitags zu den  Trainingszeiten in unsere Halle und schnuppert mal rein! Wir freuen uns über jeden Neuzugang.