18. Spieltag

Eigentlich wollten wir mit unveränderter und somit nominell stärksten Mannschaft antreten. Gegen den Verfolger DJK Übach-Palenberg ist dies auch angebracht. Leider verhinderte ein Bandscheibenvorfall diese Planung. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung Fredy! 

Aber auch die Gäste hatten einen namhaften Ausfall zu verkraften. Mit Christian Gilman fehlte ebenfalls ein Spieler aus dem oberen Paarkreuz. In die Eingangsdoppel starteten wir dann furios. Markus Brüsseler/Thomas Brehm (3:1), Marc Thiele/Dirk Lübbe (3:0) und Philipp Siebenkotten/Ralf Dossing (3:0) gewannen souverän.

Mit diesem Rückenwind ging es dann gleich im oberen Paarkreuz weiter. Markus hatte lediglich im zweiten Satz etwas Mühe, gewann aber die anderen Sätze solide. Tom schaltete im Vergleich zum Doppel noch einen weiteren Gang hoch und konnte alle Sätze deutlich nach Hause bringen. Mit dem 5:0-Zwischenstand ging das mittlere Paarkreuz an den Tisch. Hier konnte Marc im ersten Satz eine Führung nicht ins Ziel retten und sein Gegenüber steigerte sich zu allem Überfluss von Satz zu Satz. Bei Philipp lief es umgekehrt. In den ersten beiden Sätzen konnte sein Gegenüber sage und schreibe 6 Pünktchen - und das in Summe einfahren. Wie im Anschluss der dritte Satz zu 4 verloren gehen konnte war das Rätsel des Tages. Den ausgeglichenen vierten Satz konnte Philipp dann aber zum verdienten Sieg mit 12:10 gewinnen.

Unten tat sich Dirk unerwaret schwer - und das sowohl mit dem Gegner, vielen Pick-Bällen und das eigene Hadern über so viel Pech. Respekt, dass er sich aber im fünften Satz davon lösen konnte und diesen dann souverän nach Hause brachte. Ralf fand leider überhaupt kein Mittel gegen die Spielweise seines Gegners und musste nach drei Sätzen seinem Gegenüber gratulieren. Mit einer kompfortablen 7:2-Führung ging es somit in die zweite Halbzeit.

Nach gutem ersten Satz entwickelte sich in Markus' Spiel ein offener Schlagabtausch. Und so ging es nach drei weiteren knappen Durchgängen in den Entscheidungssatz. Mit 11:3 konnte sich Markus hier durchsetzen. In Toms Spiel fiel die Vorentscheidung im dritten Satz. Nach ausgeglichenem Spielstand (1:1 Sätze und 10:10) lag das Erfolgserlebnis bei Gino Liesens. Den Schlusspunkt setzte dann Marc im knappsten Spiel des Abends. Im fünften Satz gab es Matchbälle für beide Spieler. Genau in dieser Phase konnte Tom Hellbach den spektakulärsten Ballwechsel des Tages feiern. Gefühlte 10 Schmetterbälle konnte er erfolgreich abwehren. Unbeeindruckt spielte Marc weiter den offensiveren Part und konnte mit dem 13:11 den Deckel auf die Partie machen.

Bei den obligatorischen Mettbrötchen und dem ein oder anderen kühlen Nass ließen wir den Abend mit unseren Gästen ausklingen. Das nächste Spiel gegen Porselen II sollte eigentlich kommenden Freitag stattfinden. Aufgrund der aktuellen Hallensperrungen stimmen wir nun ein Heimrechttausch oder eine Spielverlegung ab.

Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

eu dsgvo spacer

Auch wir sind verpflichtet, den Datenschutz ernstzunehmen und die ab dem 25.05.2018 geltenden neuen rechtlichen Regelungen zu berücksichtigen. Auch wenn wir selber nur wenige persönliche Daten unserer Website Besucher speichern, möchten wir es doch vermeiden, dass irgendeine hinterlistige, geldgierige Abmahnkanzlei unseren Internetauftritt dazu verwenden kann, Geld einzufordern, weil wir es versäumt haben, uns rechtzeitig abzusichern.

Aus diesem Grunde möchten wir jeden Besucher unserer Webseite verpflichten, bevor er von dieser Startseite zu einer anderen Seite des Webauftritts wechselt, die neue Datenschutzerklärung zu lesen.

bg bullet half 1 Impressum / Datenschutzerklärung

Bildquelle: http://www.amitego.com/de/bdsg-and-eu-dsgvo-requirement-for-verification/    

 

Wir suchen ...

... weitere Spieler aller Altersklassen zur Verstärkung unserer Herrenmannschaften und unserer Jugend- bzw. Schülermannschaften. Da wir derzeit keine Mädchen- bzw. Damenmannschaft gemeldet haben, sind selbstverständlich auch interessierte Tischtennisspielerinnen gerne willkommen.

Kommt doch einfach Mittwochs oder Freitags zu den  Trainingszeiten in unsere Halle und schnuppert mal rein! Wir freuen uns über jeden Neuzugang.