12. Spieltag

Bis zuletzt hoften wir auf den Einsatz unseres Spitzenspielers Philip Halm. Die starken Nackenprobleme ließen dies aber leider nicht zu. Nur gut, dass wir auf zahlreiche Ersatzleuten aus dem Bezirksklassenteam zurückgreifen können. Am Sonntag verstärkten uns Marc Thiele und Philipp Siebenkotten.

Mit den Doppeln Adam Stephanides/Markus Brüsseler, Georg Neugebauer/Philipp Siebenkotten und Marc Kinder/Marc Thiele starteten wir in den frühen Tischtennis-Morgen. Das der Ausgang der ersten beiden Doppel systematisch für diese Partie sein sollte, konnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen. Es fehlte immer ein kleines Stückschen und so gingen diese Begegnungen im Entscheidungssatz an die hoch motivierten Gastgeber. Das Marc'sche Doppel - oder sollte es besser magisches Doppel heißen - machte es da besser. In drei Sätzen verkürzte man auf 1:2.

Im oberen Paarkreuz hängen die Trauben bekanntlich sehr hoch. Auch hier war es ein Stück zu hoch. Trotz toller Gegenwehr und hochklassigen Ball-Staffetten zogen die Gastgeber mit 4:1 davon. Markus konnte kurzzeitig in einem weiteren 5-Satz-Krimie verkürzen. Marc K. hielt die Partie lange Zeit offen, musste seinem Gegner aber nach vier Sätzen gratulieren. Ähnliches Bild dann Unten: Marc T. dreht einen 1:2-Satzrückstand und gewann knapp 11:9 im Fünften. Philipp brauchte einen Satz, um sich in die Partie zu beißen und erzwang ein enges Vier-Satz-Spiel. Entscheidend war im Nachhinein die unglückliche Satzniederlage mit 10:12 im Vierten.

Im Spiel der Topgesetzten spielte Adam nach 0:2-Rückstand mit vollem Risiko und das zunächst erfolgreich. Wie so häufig an diesem Tag ging auch dieses Spiel in die Erlängerung. Schade, dass wir auch hier den Kürzeren zogen. Hin und her ging es auch bei Georgs zweitem Spiel. In abwechselndem Rythmus gingen die Sätze an die Heimmannschaft und an uns. Mit der 9:11-Niederlage im Entscheidungssatz schien das Spiel entgültig entschieden - Zwischenstand 3:8.

In der Mitte spielte Marc K. stark auf und rehabilitierte sich für die Hinspielniederlage gegen Joachim Gayk. Mit 3:1-Sätzen konnte das Gesamtergebnis verkürzt werden. Im letzten Fünf-Satz-Spiels (insgesamt waren es sieben) konnte Markus sich im letzten Satz entscheidend absetzen. Mit 5:8 ging es in die letzten Einzel... Marc T. fightete bis zum Schluss - leider vergebens. Der verdiente Sieg der Sindorfer war besiegelt.

Fazit: Eine Tischtennis-Partie, so wie sie sein sollte - mit Ausnahme der frühen Uhrzeit und des Ausgangs. Engagierte Spieler auf beiden Seiten, trotzdem immer freundschaftliche Atmosphäre und ein abschließender gemütlicher Ausklang bei Brötchen und Kaltgetränken. In den nächsten Partien wollen wir natürlich wieder gewinnen - den Anfang der (hoffentlich) Leidtragenden macht am kommenden Wochenende Raspo Brand 2.   

Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

eu dsgvo spacer

Auch wir sind verpflichtet, den Datenschutz ernstzunehmen und die ab dem 25.05.2018 geltenden neuen rechtlichen Regelungen zu berücksichtigen. Auch wenn wir selber nur wenige persönliche Daten unserer Website Besucher speichern, möchten wir es doch vermeiden, dass irgendeine hinterlistige, geldgierige Abmahnkanzlei unseren Internetauftritt dazu verwenden kann, Geld einzufordern, weil wir es versäumt haben, uns rechtzeitig abzusichern.

Aus diesem Grunde möchten wir jeden Besucher unserer Webseite verpflichten, bevor er von dieser Startseite zu einer anderen Seite des Webauftritts wechselt, die neue Datenschutzerklärung zu lesen.

bg bullet half 1 Impressum / Datenschutzerklärung

Bildquelle: http://www.amitego.com/de/bdsg-and-eu-dsgvo-requirement-for-verification/    

 

Wir suchen ...

... weitere Spieler aller Altersklassen zur Verstärkung unserer Herrenmannschaften und unserer Jugend- bzw. Schülermannschaften. Da wir derzeit keine Mädchen- bzw. Damenmannschaft gemeldet haben, sind selbstverständlich auch interessierte Tischtennisspielerinnen gerne willkommen.

Kommt doch einfach Mittwochs oder Freitags zu den  Trainingszeiten in unsere Halle und schnuppert mal rein! Wir freuen uns über jeden Neuzugang.